T +49 7433 216 94
willkommen@kfo-balingen.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo | Di | Do
08:30 – 12:00 und 13:00 – 17:00 Uhr 

Mittwoch
08:30 – 19:30 Uhr

Freitag
08:30 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr

Behandlungsablauf

In einem ersten informierenden Beratungsgespräch, bei dem eine ausführliche Diagnostik Ihrer Zähne, Ihres Zahnhalteapparates sowie der umliegenden Funktionssysteme vorgenommen wird, prüfen wir die Erfolgsaussichten einer Behandlung mit dem Invisalign®-System für Ihre individuelle Fehlstellung. Sollten Sie sich für eine kieferorthopädische Behandlung in der Praxis DR. WITSTRUK UND KOLLEGEN entscheiden, erhalten Sie einen ausführlichen Behandlungsplan mit allen Informationen zu Diagnose, Therapie und finanziellen Aspekten. Erst wenn alle Fragen Ihrerseits geklärt sind, starten wir die eigentliche Behandlung.

Grundlage für die weitere Behandlung bildet ein sogenannter Intraoralscan. Hierbei werden die Zähne komfortabel mit einer Art Videokamera abgefilmt. Auf die Anfertigung von unangenehmen Abdrücken verzichtet Ihr Kieferorthopäde in Balingen.

Nachdem ein virtuelles dreidimensionales Modell Ihrer Zähne erstellt wurde, beginnen wir mit der Planung der Zielposition Ihrer Zähne. Schritt für Schritt werden die notwendigen Bewegungen Ihrer Zähne festgelegt und somit planbar, kontrolliert und sicher in die spätere Zahnbewegung umgesetzt. Nachdem wir Ihr individuell hergestelltes Schienenset erhalten haben, wird Ihnen bei Ihrem Abholtermin der Umgang mit den Schienen ausgiebig erklärt.

Sind alle Fragen Ihrerseits geklärt, erhalten Sie für einen Zeitraum von üblicherweise 60 Tagen die erforderlichen Schienensets. Diese werden täglich für rund 22 Stunden getragen und sollten nur zum Essen und Zähneputzen herausgenommen werden. Sie wechseln die Schienen selbstständig zu Hause nach einem vorgegebenen, individuell auf Sie angepassten Intervall. Selbstverständlich können die Schienen bei wichtigen Ereignissen (Fotoshooting, Hochzeit, Vorträge, …) vorübergehend herausgenommen werden.

Etwa alle 60 Tage erfolgt ein Kontrolltermin, bei dem der regelrechte Verlauf der Behandlung kontrolliert und bei Bedarf frühzeitig eingegriffen werden kann. Dies stellt eine grundlegende Bedingung für eine erfolgreiche, schonende und vor allem sichere kieferorthopädische Behandlung dar.